POPCONNECTION
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   IMPRESSUM
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reviews - Snail Mail - Lush
Home » Reviews » Snail Mail - Lush
REVIEWS
Snail Mail - Lush

Snail Mail

Lush
: 08. Juni 2018
Label:
Matador Records
Text: Jenny Schnabel

Hinter Snail Mail steckt die gerade mal 18-jährige Lindsey Jordan aus Baltimore. Vor zwei Jahren sorgte sie mit ihrer tollen ersten EP "Habit" bereits für viel Aufsehen und gilt seitdem als neue Hoffnungsträgerin zur Rettung des Indierock. Und das zurecht, denn mit "Lush" hat die junge Dame nun ein beeindruckendes Debütalbum abgeliefert.

Coming-of-Age-Songs wie auf "Lush" hat man schon oft gehört, allerdings selten mit so viel Herz wie von Lindsey Jordan alias Snail Mail. "Lush" klingt wie das Tagebuch eines Teenagers auf der Schwelle zum Erwachsenwerden. Lindsey Jordan singt über die Tücken des Heranwachsen, erste Beziehungen und die darauffolgenden Trennungen und packt ihre Gedanken und Emotionen in bemerkenswert selbstbewusste Indierock-Songs. Aber anders als man es von einem Teenager erwarten würde, gibt es hier kein jammerndes Teenie-Drama, sondern sie erzählt mit einer erstaunlichen Ehrlichkeit und Klarheit von diesen Coming-of-Age-Konflikten. Mit ihren gerade mal 18 Lenzen gibt sie aber auch eine ungewöhnlich abgeklärte Sicht auf die Dinge. Wenn sie zum Beispiel in "Pristine" behauptet "I'll never love anyone else" ist es schwer zu glauben, dass Lindsey Jordan gerade erst ihren Highschool-Abschluss gemacht hat.

Zusätzlich zeigt sich die junge Musikerin hier als sehr talentierte Songschreiberin. "Lush" ist ein erstaunlich selbstbewusstes und reifes Debüt, wie es eigentlich erst nach einigen Jahren passiert. Die meisten Künstler*innen schaffen das, wenn überhaupt, erst auf ihrem zweiten oder dritten Album. Lindsey Jordan klingt schon auf ihrem ersten Album, als wüsste sie genau, was sie macht. Das zeigt sich sowohl in ihrer Musik als auch in ihren Texten.

Mit Snail Mail fügt sich ein weiterer Name auf die wachsende Liste von Songschreiber*innen hinzu, die dem Indierock eine neue Stimme geben. Genauso muss Indierock im Jahr 2018 klingen.



SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

Snail Mail
Lush

we_path

The Boxer Rebellion
Ghost Alive

we_path

The Breeders
All Nerve

we_path

Gregor McEwan
From A To Beginning

we_path

William McCarthy
Shelter

we_path

Liam Gallagher
As You Were
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

NOAH AND THE WHALE
Last Night On Earth

we_path

FYFE DANGERFIELD
Fly Yellow Moon

we_path

ASCONA
This Could Be Your Part To Sing!
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum
Datenschutzerklärung
   © 2018 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition