POPCONNECTION
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   IMPRESSUM
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reingehört - Pardon Ms. Arden - Isn't That Too Much Of A Difference?
Home » Reviews » Pardon Ms. Arden - Isn't That Too Much Of A Difference?
REVIEWS
Pardon Ms. Arden - Isn't That Too Much Of A Difference?

PARDON MS. ARDEN

Isn't That Too Much Of A Difference?
VÖ: 13. Juni 2008
Label:
I Hate Music Records
Autor: Jenny Schnabel

Britpop made in Bavaria! Pardon Ms. Arden präsentieren uns mit "Isn't That Too Much Of A Difference?" bereits ihr zweites Album und wie schon auf dem Debüt "I Bet You're Pardon Ms. Arden" bietet das Trio aus München auch auf ihrem Nachfolger wieder eine ordentliche Portion Gitarrenrock in der Tradition großer britischer und schwedischer Bands. Vergleiche zu Bands wie The Kooks, Mando Diao oder The Rifles drängen sich zwar auf, aber bei allen Referenzen enthält das Album dennoch eine nötige Portion Eigenständigkeit.

Das Ergebnis sind 13 Songs mit Ohrwurmcharakter und dem richtigen Gespür für wunderbare Mitsing-Melodien. Den Anfang macht das tanzbare "I Can't See The Point", der einen tollen Einstieg in das Album liefert und Lust auf mehr macht. Parallelen zu den oben genannten Referenzbands schleichen sich besonders bei Songs wie "Last Song", "See You At Home" und "Somewhere I Belong" ins Ohr. So kommt "Last Song" wie ein sommerlicher Song à la Kooks daher, während "See You At Home" und "Somewhere I Belong" den Charme von Mando Diao versprühen. Und dies ist nicht als Vorwurf, sondern als Kompliment zu verstehen, denn Pardon Ms. Arden brauchen sich keineswegs hinter ihren Kollegen aus England bzw. Schweden zu verstecken. Weitere Highlights sind außerdem "Lovesong", "Walls" und "Blue Room". Das Schlusslicht des Albums bildet das sehr ruhige "Annie Go Home".

Viel Neues gibt es zwar im Vergleich zum Debütalbum nicht zu hören und sicher hat das Album auch den ein oder anderen Schwachpunkt, aber dennoch ist den bajuwarischen Britpoppern ein überaus hörenswertes Zweitlingswerk gelungen. Ein Album, dass einfach Spaß macht und den perfekten Soundtrack für den Sommer bietet.


Mehr zu Pardon Ms. Arden auf POPCONNECTION

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

Slowtide
A Gentle Reminder

we_path

Snail Mail
Lush

we_path

The Boxer Rebellion
Ghost Alive

we_path

The Breeders
All Nerve

we_path

Gregor McEwan
From A To Beginning

we_path

William McCarthy
Shelter
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

KRAKÓW LOVES ADANA
Beauty

we_path

DEAR READER
Idealistic Animals

we_path

MARCUS WIEBUSCH
Konfetti
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum
Datenschutzerklärung
   © 2019 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition