POPCONNECTION
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   IMPRESSUM
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reingehört - Kaiser Chiefs - Yours Truly Angry Mob
Home » Reviews » Kaiser Chiefs - Yours Truly, Angry Mob
REVIEWS
Kaiser Chiefs - Yours Truly, Angry Mob

KAISER CHIEFS

Yours Truly, Angry Mob
VÖ: 23. Februar 2007
Label: Polydor (Universal)
Autor: Jenny Schnabel

2005 war das Jahr der Kaiser Chiefs. Mit ihrem Debütalbum "Employment" haben sie die Musikwelt im Sturm erobert. Von Musikkritikern wurden sie mit Lobrezensionen überschüttet, räumten einen Award nach dem anderen ab und rockten nahezu jedes namenhafte Festival. Knapp zwei Jahre später melden sich nun die Herren aus Leeds mit ihrem Nachfolgewerk "Yours Truly, Angry Mob" zurück. Und wie das immer so ist, wenn man so ein grandioses Debüt hingelegt hat, ist der Erwartungsdruck und die Messlatte beim Nachfolgers natürlich ziemlich hoch.

Dem ersten Eindruck zufolge, sind die fünf Engländer ihrer Richtung treu geblieben und setzen erneut auf einen wunderbaren Rock 'n' Roll-Sound mit krachigen Gitarrenriffs, eingängigen Melodien und großartigen Hooklines, die sich sofort im Gehörgang einnisten.

Eröffnet wird das Album gleich mit der Vorab-Single "Ruby". Ein Song, der ein dermaßener Ohrwurm ist, dass man ihn den ganzen Tag nicht mehr los wird. Direkt als zweiten Track schmeißen die Kaiser Chiefs den besten Song des Albums hinterher: The Angry Mob, mit dem uns Textzeilen wie "We are the angry mob / We read the papers everyday / We like who we like / We hate who we hate / But we're also easily swayed" um die Ohren geknallt werden, die man gleich lauthals auf der Straße mitgrölen möchte. Und so jagt ein Kracher den Nächsten. Nach dem Rock 'n' Roll-Gewitter der ersten vier Songs wird dem Hörer mit "Love's Not A Competition" erst mal eine kleine Verschnaufpause gegönnt. Ein eher akustisch gehaltener Song, mit dem die Kaiser Chiefs beweisen, dass sie auch auf diesem Fachgebiet kompetent sind. Zwischen ihre Indie-Rock-Hymnen platzieren die Kaiser Chiefs immer wieder sehr schön gelungene Balladen wie beispielsweise "I Can Do It Without You", ein Song, der von Trennung handelt und den herzzerreißenden Zusatz "But it wouldn't be very good" enthält.

"Yours Truly, Angry Mob" ist ein gelungener Schritt nach Vorne und somit eine phantastische Fortsetzung von "Employment".


Mehr zu Kaiser Chiefs auf POPCONNECTION

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

Slowtide
A Gentle Reminder

we_path

Snail Mail
Lush

we_path

The Boxer Rebellion
Ghost Alive

we_path

The Breeders
All Nerve

we_path

Gregor McEwan
From A To Beginning

we_path

William McCarthy
Shelter
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

I LIKE TRAINS
He Who Saw The Deep

we_path

JAMES
Hey Ma

we_path

OASIS
Don't Believe The Truth
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum
Datenschutzerklärung
   © 2019 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition