POPCONNECTION
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   IMPRESSUM
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reviews - The Faint - Fasciinatiion
Home » Reviews » The Faint - Fasciinatiion
REVIEWS
The Faint - Fasciinatiion

THE FAINT

Fasciinatiion
VÖ: 05. September 2008
Label:
Cooperative Music
Autor: Katrin Reichwein

Vier Jahre nach "Wet From Birth" melden sich die Synthie-Punks The Faint mit zehn neuen Tracks zurück. Nach der Trennung vom Label Saddle Creek im Frühjahr strebt die Band aus Omaha, Nebraska nun die totale Kontrolle über ihr neustes Baby "Fasciinatiion" an. In den USA erscheint das gute Stück, das auch als schweres Doppelvinyl zu haben ist, über das bandeigene Label blank.wav. Im Studio nimmt Bassist Joel Peterson ab jetzt selbst die Fäden in die Hand und auch das Cover-Artwork stammt aus eigener Feder. Mehr Neuerungen sind im Hause The Faint allerdings nicht zu verzeichnen. "Fasciinatiion" fängt da an, wo "Wet From Birth" aufhörte: Mit gewohnt-tanzbarem Electroclash und Todd Finks monotoner Megaphon-Stimme. Ohne wesentliche Stiländerung frönen die Indie Dance-Punker weiterhin ihrer Vorliebe für brutale Gitarren ("Forever Growing Centipedes"), explodierende Synthies ("Machine In The Ghost") und dreckige Beats ("Fulcrum And Lever").

The Faint sind mit "Fasciinatiion" nun definitiv vollkommen in der Welt der Electronica angekommen. Ausflüge in Punkgefilde, wie sie zu "Media"-Zeiten an der Tagesordnung waren, gehören der Vergangenheit an. Mehr Electronic, noch weniger Gitarren, das sind The Faint 2008. Und auch Finks einstiges Hauptthema Sex spielt in den Lyrics nur noch eine untergeordnete Rolle. Textlich ist Fink, der mittlerweile mit Orenda Fink (Azure Ray) das Ehebett teilt, sichtlich gewachsen. Der Hafen der Ehe lässt es scheinbar nicht mehr zu, ein Album nur über die schönste Nebensache der Welt zu schreiben. Dafür liefern The Faint mit ihrer ersten Single, dem Stampfer "The Geeks Were Right", ihr persönliches Mainfest. Die Fachidioten wussten es eben schon immer besser, wie man die Meute zum Tanzen bringt. Vor allem live eine echte Bank.


Mehr zu THE FAINT 
Leider keine weiteren Artikel vorhanden.

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

The Boxer Rebellion
Ghost Alive

we_path

The Breeders
All Nerve

we_path

Gregor McEwan
From A To Beginning

we_path

William McCarthy
Shelter

we_path

Liam Gallagher
As You Were

we_path

The National
Sleep Well Beast
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

THE NATIONAL
Trouble Will Find Me

we_path

OASIS
Don't Believe The Truth

we_path

VILLAGERS
Darling Arithmetic
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum
Datenschutzerklärung
   © 2018 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition