POPCONNECTION
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   IMPRESSUM
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reviews - Dear Henry Bliss - Long Way Round
Home » Reviews » Dear Henry Bliss - Long Way Round
REVIEWS

DEAR HENRY BLISS

Long Way Round
VÖ: 06. Mai 2006
Label: Eigenvertrieb
Autor: Jenny Schnabel

Bei Dear Henry Bliss handelt es sich nicht um eine weitere Band, die man einfach in die musikalische Schublade Indie-Pop stecken kann. Die Band aus München bestehend aus Hannah Stadler (Gesang, Gitarre, Tasten), Frank Porzky (Gitarre, Tasten), Daniel Permanenter (Bass) und Marc Boysen (Schlagzeug, Samples) kombiniert Pop, Blues, Folk, Country und Rockelemente zu einem eigenständigen Klangbild.

Nach ihren ersten drei Eigenproduktionen (Live-CD, 5-Track-EP, 3-Track-Single), die unglaublich schnell vergriffen waren, haben sich Dear Henry Bliss nun die beiden Produzenten Alaska Winter (u. a. Anajo) und Sebastian Keller (u. a. Kanmantu) ins Boot geholt. Innerhalb nur weniger Wochen haben sie in den Augsburger Echolotstudios 10 Songs aufgenommen. Und herausgekommen ist das Debüt-Album "Long Way Round", das dieser Tage erscheint.

Bereits beim ersten Hören bemerkt man sofort die textliche und kompositorische Hochwertigkeit der Songs, die eine Eigenständigkeit in ihren Arrangements erkennen lassen. Wunderschön ausgefeilte Melodien, die von einer ausdruckstarken Stimme getragen werden und einen Wiedererkennungscharakter erhalten. Mit "Long Way Round" ist Dear Henry Bliss ein abwechslungsreiches Album gelungen, mit Songs, die ins Ohr gehen und sich dort festsetzten. Neben lockeren Indie-Pop-Krachern wie "Inspiration Man", "Leaving Me Bleeding" oder "To Princess Marie" schlagen Dear Henry Bliss auch ruhigere Töne an. "The Silence Of The Blanks" beispielsweise ist eine schwer klingende Ballade mit Blueselementen, die an Songs von Janis Joplin erinnert. Weitere wunderschön ruhige Stücke auf "Long Way Round" sind das leicht countryeske "Falling Nowhere" und "Second Season", ein Song der mit Pianoklängen und Bläsern unterlegt ist.

"Long Way Round" ist ein exzellentes Debüt-Album, das zeigt, wie viel musikalisches Potential in Dear Henry Bliss steckt. Und wieder einmal wird uns vor Augen geführt, wie viele hervorragende unsigned Bands es in Deutschland gibt, die gehört werden sollten! Also kauft diese Platte und unterstützt diese Band. Damit sie nicht ungehört bleibt!


Mehr zu DEAR HENRY BLISS

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

The Boxer Rebellion
Ghost Alive

we_path

The Breeders
All Nerve

we_path

Gregor McEwan
From A To Beginning

we_path

William McCarthy
Shelter

we_path

Liam Gallagher
As You Were

we_path

The National
Sleep Well Beast
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

HOUSE & PARISH
One, One-Thousand

we_path

MONTA
The Brilliant Masses

we_path

NILS FRAHM
Wintermusik
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum
Datenschutzerklärung
   © 2018 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition