POPCONNECTION
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   IMPRESSUM
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reingehört - Cartridge - Fratures
Home » Reviews » Cartridge - Fractures
REVIEWS
Cartridge - Fractures

CARTRIDGE

Fractures
VÖ: 11. April 2008
Label:
Records & Me
Autor: Marc Philipp Meyer

Das dänische Wohnmobil rollt wieder. Und das nicht einfach so. Es gibt kein Tempolimit, es gibt Berg und Tal, es gibt die Überholspur, und es gibt die "Halt mal rechts an, ich brauch ne Pause" Auszeit. Doch niemals hat man das Gefühl aussteigen zu wollen. Denn die neue Platte von Cartridge langweilt nicht, sie ist vielmehr so ein: "Ich-lass-mich-nicht-in-eine-Schublade-drängen-und-damit-wird's-auch-bestimmt-nicht-langweilig-Kaleidoskop". Mal zum Tanzen und mal zum Entspannen. Mal verträumt und mal verpeilt. Und immer mit einem versteckten emotionalen Ausbruch von freudigem Tanzzwang. Denn was oft als melancholischer Wohlfühlsong beginnt, entpuppt sich anschließend als elektrisierendes "Sound-Bonbon".

Und darin sind Cartridge ganz groß! Es wabern und hüpfen die kleinen und süchtig-machenden Synthie-Melodien, die sich sofort in den Gehörgang bohren und ein "Ohrwurm-Zampanó" entfachen. So kommt die Singleauskopplung "The Woods" als ein "80er-Jahre-verliebtes" Synthie-Pattern daher, welches unverschämt leger und anziehend ist. In dieser Single ist alles enthalten, was momentan INdie Disco gehört. Genau: Die Verquickung von Elektro und Afro-Beat. Vampire Weekend lassen grüßen. Dafür ist es jetzt genau die richtige Zeit, da Indie den Afro-Beat entdeckt hat und die Discomädchen- und Jungen da momentan für brennen. Und so kommt es im Mittelteil mit progressiven Floyd-Gitarren, afrikanischen Clave-Patterns und einem Basslauf in bester Funk-Manier zur Eruption. Schon Unglaublich: Das sind Anleihen aus fast 40 Jahre Musikgeschichte in einem Song. Thema Musikgeschichte: Als große Fans der unschlagbaren Stone Roses bekennen sich Cartridge nicht umsonst. Basslauf und Gesangslinie aus "The Wagon" klingen wie ein Zitat aus "She Bangs The Drum" von dem Debütalbum der Stone Roses. Aber dennoch: Eine Schublade für diese facettenreichen Dänen gibt es nicht. "Fractures" ist voller versteckter Ohrwürmer, innovativem Songwriting und vor allem voller Soundspielereien. Um es mit den Worten von Cartridge auszudrücken: "There must be more to life than life".

Ein Glück, dass die Dänen ihre Wohnwagen-Panne auf St. Pauli hatten. Denn aus dieser ergab sich, dass der ein oder andere Hamburger Helfer zufällig im Musikbusiness tätig war und den Karren erst richtig ins Rollen brachte.


Mehr zu Cartridge auf POPCONNECTION
Leider keine weiteren Artikel vorhanden.

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

The Boxer Rebellion
Ghost Alive

we_path

The Breeders
All Nerve

we_path

Gregor McEwan
From A To Beginning

we_path

William McCarthy
Shelter

we_path

Liam Gallagher
As You Were

we_path

The National
Sleep Well Beast
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

DINOSAUR JR.
Farm

we_path

SEBADOH
Defend Yourself

we_path

THE FEELING
Twelve Stops And Home
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum
Datenschutzerklärung
   © 2018 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition