POPCONNECTION
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   IMPRESSUM
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reingehört - Beck - The Information
Home » Reviews » Beck - The Information
REVIEWS
Beck - The Information

BECK

The Information
VÖ: 06. Oktober 2006
Label: Geffen (Universal)
Autor: Katja Embacher

Auf den ersten Blick mag es ein wenig spartanisch erscheinen - oder mathematisch. Je nachdem, wie man's nimmt. Die Rede ist vom Cover des neuen Beck-Albums "The Information". Ein schlichtes blaues Raster, über dem das Logo des Künstlers als Aufkleber auf dem Jewelcase thront. Klappt man das Ganze jedoch auf, so eröffnet sich nicht nur musikalisch sondern auch artworkspezifisch eine Welt voller neuer Möglichkeiten.

In eine Schublade stecken konnte man ihn nie: Beck Hansen, jener charmante Sonderling, der bereits 1994 auf "Mellow Gold" die verschiedensten musikalischen Genres miteinander vereinte und sich mit Songs wie "Loser" oder "Pay No Mind" die Ohren und Herzen der Generation X spielte. Zwölf Jahre später zeigt sich: Beck ist und bleibt ein Kreativling der ganz eigenen Art. "The Information" liefert nicht nur ein buntes Potpourri aus Elektro-Sound, HipHop-Beats und Gitarrenriffs, sondern auch in punkto Artwork und Videogestaltung hat sich Beck einiges einfallen lassen. Es gibt nämlich kein Cover zu diesem Album bzw. es gibt variable Möglichkeiten, dieses zu gestalten. Wie das geht? Eigentlich ganz einfach! Das Booklet der Platte sieht aus wie ein aufklappbares Stück Millimeterpapier, dass der Fan nach Gusto mit einem Satz beiliegender, eigens durch Beck ausgewählter Designer-Aufkleber gestalten kann. Ähnlich exklusiv verhält es sich auch mit der visuellen Umsetzung der Songs. Zu jedem der insgesamt 15 Tracks existiert ein selbst gedrehter Clip. Anschauen kann man sich die guten Stücke auf der dem Album zugehörigen Bonus DVD.

Wer nun meint, Beck Hansen versuche, durch derartige Spielereien vom eigentlich Sound auf "The Information" abzulenken, der irrt sich gewaltig. Denn auch musikalisch bekommt der Hörer wieder mal einiges geboten. Soundtechnisch ist Beck eindeutig seiner alten Linie treu geblieben: Herrliche Mixturen aus Beats, Pianoklängen, Streichern und ausgefeilten Gesangspassagen wie auf "Think I'm In Love" wechseln sich mit Elektro-Samples und Sprechgesang-Elementen ab ("Cellphone's Dead", "We Dance Alone"). Daneben verzücken verträumt wirkende Synthieklänge, wie bei "Movie Theme", über denen die Vocals regelrecht zu schweben scheinen. Ein ebenso ausgereifter wie ausgefeilter Sound, der sich vielleicht als Indie-Elektro-Pop mit einer Prise Hip Hop beschreiben lässt - oder eben einfach als Beck.

"The Information" ist das nunmehr zehnte Beck-Album, das auf einem Major-Label veröffentlicht wird. Und auch zum x-ten Mal zeigt Hansen, dass er das Feeling für groovige Songs noch immer im Blut hat. Ein rundes Gesamtpaket, das den Hörer einmal mehr von Hansens Kreativität überzeugt. Sowohl auditiv, als auch visuell. Nicht zu vergessen - das wundervolle Falten-Knicken-Kleben-Gefühl bei der Erstellung des eigenen individuellen Covers.

Der Kaufpreis von "The Information" - 17,99 € (ohne Gewähr versteht sich). Das Gefühl, etwas Besonderes in den Händen zu halten - unbezahlbar!


Mehr zu Beck auf POPCONNECTION
Leider keine weiteren Artikel vorhanden.

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

The Boxer Rebellion
Ghost Alive

we_path

The Breeders
All Nerve

we_path

Gregor McEwan
From A To Beginning

we_path

William McCarthy
Shelter

we_path

Liam Gallagher
As You Were

we_path

The National
Sleep Well Beast
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

BLOC PARTY
Intimacy Remixed

we_path

JACK JOHNSON
To The Sea

we_path

BADLY DRAWN BOY
It's What I'm Thinking: Photographing Snowflakes
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum
Datenschutzerklärung
   © 2018 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition