POPCONNECTION
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   IMPRESSUM
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Konzerte - Dinosaur Jr. - 18. September 2009, Muffathalle, München
Home » Konzerte » Dinosaur Jr. - 18. September 2009, Muffathalle, München
KONZERTE
Dinosaur Jr. - 18.09.2009, Muffathalle, Muenchen

DINOSAUR JR.

18. September 2009, Muffathalle, München
Autor: Andreas Kussinger
Foto: Brantley Gutierrez

25 Jahre sind eine lange Zeit. So lange ist es schon her, dass Dinosaur Jr. gegründet wurden. Und ein viertel Jahrhundert im Musikgeschäft hinterlässt Spuren, ganz klar. Bei Dinosaur Jr. kann man das vor allem an der Haarfarbe von J Mascis ablesen, dessen einstmals pechschwarzes Haar zwar immer noch so lang ist wie 1984, mittlerweile aber auch den allerletzten Hauch Farbe eingebüßt hat. Am vergangenen Freitag war der ergraute Herr mit seiner Band zu Gast in München, wo ihn aber leider vor allem die Tontechniker etwas alt aussehen ließen.

Ort des Geschehens ist die Muffathalle, eigentlich ein gutes Pflaster für gute Konzertabende und künftig wohl die letzte Hoffnung aller Münchner Konzertgänger. Nachdem geschäftige Immobilienhaie ja zunächst den Georg-Elser Hallen und nun der lieb gewonnenen Registratur mit der Abrissbirne zu Leibe rückten, bleiben nur noch die ungeliebten Alternativen Zenith und Tonhalle übrig.

Das Bühnenbild ist durchaus beeindruckend. Das grandiose Albumcover mit den zwei wandelnden Bäumen schickt sich nicht nur in der Kategorie "Cover des Jahres" an, den ersten Platz zu belegen, sondern kann sich auch berechtigte Hoffnung auf den Titel "Bühnenhintergrund des Jahres" machen. J Mascis selbst nimmt seinen Platz vor einer Mannshohen Verstärkerwand ein und wird diesen während des gesamten Konzertes auch nicht wieder verlassen. Klar, wer eine großartige Bühnenshow erwartet hatte, war definitiv beim falschen Konzert.

Was man aber von einem Dinosaur Jr. Gig durchaus erwarten kann, ist ein umwerfender Sound. Gitarrenwände hatte man erwartet, sich auf ein Klangerlebnis der besonderen Art gefreut. Was man am vergangenen Freitag in der Muffathalle zu hören bekommt, kann nur sehr bedingt die hohen Erwartungen erfüllen. Klar, laut sind sie, die gealterten Herren, aber serviert bekommt man leider einen ziemlich dünnen Sound-Brei.

Davon abgesehen, kann sich das Set sehen lassen. Eine gute Mischung aus den Klassikern wie zum Beispiel "Freak Scene", "Feel The Pain" oder auch dem The Cure-Cover "Just Like Heaven" einerseits und dem besten der jüngsten Bandgeschichte. Nachdem der Sound im Laufe des Abends auch etwas besser wird, kann man beim Nachhauseweg dennoch auf einen gelungenen Konzertabend zurückblicken.

Und J Mascis? Sagt nach einer knappen halben Stunde, "thank you for coming" und ganz am Ende "thank you, bye bye". Das muss an Zuneigung für die Fans reichen. Aber ein ergrauter Herr muss sich ja schließlich dem Publikum nicht mehr anbiedern.


Mehr zu Dinosaur Jr. auf POPCONNECTION

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE KONZERTE

we_path

Kettcar
03. Februar 2018, Palladium, Köln

we_path

William McCarthy
07. April 2017, Molotow, Hamburg

we_path

Augustines
30. September 2016, FZW, Dortmund

we_path

Suede
05. Februar 2016, CCH2, Hamburg

we_path

THE THURSTON MOORE BAND
21. November 2015, Gleis 22, Münster

we_path

NEW ORDER
11. November 2015, Tempodrom, Berlin
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

1000 ROBOTA
10. November 2010, Schlachthof, Wiesbaden

we_path

MELT! FESTIVAL 2010
16. - 18. Juli 2010, Ferropolis

we_path

Suede
05. Februar 2016, CCH2, Hamburg
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum
Datenschutzerklärung
   © 2018 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition