POPCONNECTION
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   IMPRESSUM
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Konzerte - Diagrams - 15. Mai 2012, Gleis 22, Münster
Home » Konzerte » Diagrams - 15. Mai 2012, Gleis 22, Münster
KONZERTE
Diagrams - 15.05.2012, Gleis 22, Muenster

DIAGRAMS

15. Mai 2012, Gleis 22, Münster
Autor: Katja Embacher
Foto: Pressefoto

Das Gleis 22 in Münster ist dafür bekannt, Musikliebhabern auch kleinere Künstler ans Herz zu legen, die bis dato noch keinen Stammplatz in den Playlisten der hiesigen Indie-Clubs gefunden haben. An diesem Abend sind es Diagrams aus London, die darauf warten, von den Münsteranern entdeckt zu werden.

Beim Betreten der Location fällt der Blick auf einen dicken schwarzen Vorhang, der den Raum vor der Tür vom Rest des Clubs trennt. Dahinter finden sich die für gewöhnlich auf der Empore platzierten Tische und Stühle. Es scheint, als habe man in weiser Voraussicht auf ein kleineres Publikum den Auftritt von Diagrams kurzerhand zu einem Sitzkonzert umfunktioniert. Das alles wirkt äußerst gemütlich. Einzig die Tatsache, dass es genauso viele Besucher wie Stühle gibt, trübt die Vorfreude auf das Konzert des sympathischen Ex-Tunng-Mitgliedes Sam Genders. Jeder der Anwesenden findet ein Plätzchen, auf dem er Platz nehmen kann. Dabei haben Diagrams im Januar mit "Black Light" ein umwerfendes Debütalbum veröffentlicht, für dessen Live-Umsetzung man sich schlichtweg ein wesentlich größeres Publikum gewünscht hätte.

Sam Genders und seine sechs musikalischen Mitstreiter lassen sich dennoch nicht davon abhalten, ein wunderbares Konzert zu spielen. Gegen 22 Uhr finden sich Diagrams auf der Bühne ein. Man eröffnet den Abend mit "Hill", einem Track der selbstbetitelten EP der Band aus dem Jahr 2011. Bereits beim Opener wird klar, dass sich der siebenköpfige künstlerische Einsatz auszahlt: Der Sound ist voluminös und vereinnahmend. Die live gespielten Bläser lassen jede Einspielung durch DAT oder Keyboards blass wie ein Hologramm erscheinen. Die Backing-Vocals von Emma Black fügen sich wunderbar in die Songs ein und geben ihnen eine besondere Tiefe. Was Diagrams hier abliefern, ist Unterhaltung auf hohem Niveau. Songs wie "Ghost Lit", "Appetite" oder "Tall Buildings" füllen den Raum bis auf den letzten Zentimeter aus, hinterlassen ein Lächeln auf den Gesichtern der Anwesenden und ernten respektvollen Applaus. Die Köpfe nicken im Takt der Songs, die Füße wippen unter den Tischen zu den Rhythmen. Dennoch, ein Wermutstropfen bleibt. Bei "Black Light" vermisst man einfach ein vor der Bühne angesiedeltes Publikum, das sich stehend aktiv am Konzert beteiligt. Die ruhigen Momente des Abends, die Tracks wie "Penisula" oder "Night All Night" erzeugen, passen demgegenüber in ihrer Intimität perfekt zu der heimeligen Atmosphäre des Sitzkonzerts. Ob mit oder ohne Bestuhlung: Der Weg zu Diagrams hat sich heute allemal gelohnt.

Als sich die Band nach einer knappen Stunde Spielzeit von den Anwesenden verabschiedet, steht die unausgesprochene Gewissheit im Raum, dass jeder, der es am heutigen Abend nicht ins Gleis 22 geschafft hat, eine wundervolle Live-Performance verpasst hat.


Mehr zu DIAGRAMS


SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE KONZERTE

we_path

Kettcar
03. Februar 2018, Palladium, Köln

we_path

William McCarthy
07. April 2017, Molotow, Hamburg

we_path

Augustines
30. September 2016, FZW, Dortmund

we_path

Suede
05. Februar 2016, CCH2, Hamburg

we_path

THE THURSTON MOORE BAND
21. November 2015, Gleis 22, Münster

we_path

NEW ORDER
11. November 2015, Tempodrom, Berlin
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

CARGO CITY
30. Mai 2009, Amp, Münster

we_path

RON DIVA
15. Oktober 2010, Ulmenwall, Bielefeld

we_path

PHILLIP BOA AND THE VOODOOCLUB
06. Oktober 2012, Colos Saal, Aschaffenburg
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum
Datenschutzerklärung
   © 2018 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition