POPCONNECTION
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reingehört - Niels Frevert - Du kannst mich an der Ecke rauslassen
Home » Reviews » Niels Frevert - Du kannst mich an der Ecke rauslassen
REVIEWS
Niels Frevert - Du kannst mich an der Ecke rauslassen

NIELS FREVERT

Du kannst mich an der Ecke rauslassen
VÖ: 29. Februar 2008
Label:
Tapete Records
Autor: Katja Embacher

Stell dir vor, du stehst in einer nebeligen Nacht an einer Autobahnrastätte und suchst jemanden, der dich ein paar Kilometer mitnehmen kann. Es ist kalt, es ist ungemütlich und wahrscheinlich würdest du bei jedem einsteigen, der nicht gerade wie Rutger Hauer aussieht, nur um dem zu Hause ein Stück weit näher zu kommen. Und dann fährt Niels Frevert vor und lädt dich ein, mitzufahren... mit seinem neuen Longplayer "Du kannst mich an der Ecke rauslassen".

Vier Jahre lang hat der Hamburger nichts von sich hören lassen. Ob die künstlerische Schaffenspause daran liegt, dass Frevert in sich gekehrt ist, um wohlfeil an einem der schönsten Popalben des noch jungen Jahres zu arbeiten oder ob er wirklich mit dem Springen aus Telegrammtorten ("Der Typ der nie übt") beschäftigt war, wird wohl nur der Künstler selbst wissen. Fakt ist, dass sich Frevert nun endlich zurückmeldet - mit seinem bisher wohl ruhigstem Album. Auf "Du kannst mich an der Ecke rauslassen" tauscht der ehemalige Nationalgalerie-Sänger die E-Gitarre gegen Streicherarrangements und wunderbare Akustikharmonien. Ein Sound, den man bereits von diversen Live-Gigs kennt, auf denen Niels Frevert solo und acoustic das Publikum regelmäßig zur Verzückung trieb. Textlich ist der Singer/Songwriter seiner Linie treu geblieben: Nachdenkliche und gut ausgewählte Worte, verpackt in leichtfüßige Melodien, die sich geradezu ins Ohr tänzeln. Songs über das Suchen und Finden und das große Zweifeln dazwischen. Alltagspoesie ohne Pathos - Niels Frevert ist ein Meister darin. "Wenn der Himmel jemals endet, dann als Doppelverglasung..." ("Waschmaschine"). Sehr schön ist auch das Hildegard Knef-Cover von "Ich möchte mich gerne von mir trennen", das im Bossanova-Stil gehalten dem Ganzen einen fast filmischen Anstrich gibt.

Was nimmt man mit nach einer musikalischen Autofahrt mit Niels Frevert? Was bleibt noch zu sagen? "Du kannst mich an der Ecke rauslassen", weil ich fast zu Hause bin. Den Rest geh ich zu Fuß und nehme die letzten Klänge von "Aufgewacht auf Sand" im Ohr mit auf den Heimweg. Danke fürs Mitnehmen, Niels!


Mehr zu Niels Frevert auf POPCONNECTION

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

The Boxer Rebellion
Ghost Alive

we_path

The Breeders
All Nerve

we_path

Gregor McEwan
From A To Beginning

we_path

William McCarthy
Shelter

we_path

Liam Gallagher
As You Were

we_path

The National
Sleep Well Beast
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

J MASCIS
Several Shades Of Why

we_path

THE NATIONAL
High Violet

we_path

JOHNNY MARR
Playland
myspace_de twitter_de facebook
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum last.fm
   © 2018 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition