POPCONNECTION
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reviews - Liam Gallagher - As You Were
Home » Reviews » Liam Gallagher - As You Were
REVIEWS
Liam Gallagher - As You Were

Liam Gallagher

As You Were
VÖ: 06. Oktober 2017
Label:
Warner Music

Autor: Jenny Schnabel

Nachdem Liam Gallagher vor drei Jahren das Oasis-Nachfolgeprojekt Beady Eye frustriert beendete, ließ der einstige Oasis-Sänger musikalisch nichts mehr von sich hören. Jetzt meldet sich der Britpop-Proll mit seinem Solodebüt "As You Were" zurück, auch wenn er eigentlich viel lieber ein neues Oasis-Album aufgenommen hätte.

In der Vergangenheit hatte Liam nie eine Eigenständigkeit als Künstler und schon gar nicht als Songschreiber bewiesen. Bei Oasis sang er hauptsächlich Lieder, die Noel für ihn verfasst hat und bei Beady Eye schrieb er Songs mit seinen Bandmates Gem Archer und Andy Bell. Liam weiß, dass er kein herausragender Songschreiber ist und tat sich deshalb für "As You Were" mit einem Team aus Produzenten und Songschreibern zusammen, die ihm kräftig unter die Arme griffen. Er hat sich hier allerdings erstmals als Songschreiber verstärkt eingebracht und sogar sechs der zwölf Songs alleine ohne Hilfe geschrieben.

Auf seinem Solodebüt gibt sich Großmaul Liam ungewöhnlich selbstkritisch und reumütig. Textlich dreht sich das Album sehr offen um Trennungsschmerzen und Entschuldigungen.  Dies sind für gewöhnlich keine Themen, mit denen sich ein Liam Gallagher in seinen Songs auseinandersetzt. Wir erleben hier eine völlig andere, emotionale Seite des Musikers. Musikalisch könnte "As You Were" glatt ein neues Oasis-Album sein, denn die Musik erinnert immer wieder stark an das Soundbild des alten Mutterschiffs. Neben den Oasis-Referenzen ist auch Liam's Beatles-Obsession auf dem Album nicht zu überhören.

"As You Were" ist sehr viel besser als man es erwartet hätte. Tatsächlich ist es die beste Platte, die uns Liam ohne Noel bislang präsentiert hat. Das Album besitzt viele gute Momente wie "Wall Of Glass", "Bold", "Paper Crown", "For What It's Worth" oder "Chinatown". Dass Liam's Soloalbum so ein gutes Werk geworden ist, hat er allerdings wohl auch seinen Helfern mit zu verdanken. Man darf gespannt sein, wie es zukünftig mit Liam Gallagher weitergehen wird. Ob seine Solokarriere länger andauert als seine musikalischen Gehversuche mit Beady Eye oder ob er sich schließlich doch mit Bruder Noel wieder versöhnt und ein neues Oasis-Album aufnimmt.



Mehr zu Oasis, Beady Eye

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

Liam Gallagher
As You Were

we_path

The National
Sleep Well Beast

we_path

Alvvays
Antisocialites

we_path

Cigarettes After Sex
Cigarettes After Sex (s/t)

we_path

Slowdive
Slowdive (s/t)

we_path

Temples
Volcano
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

MAXIMO PARK
Quicken The Heart

we_path

HARD-FI
Killer Sounds

we_path

KRAKÓW LOVES ADANA
Beauty
myspace_de twitter_de facebook
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum last.fm
   © 2017 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition