POPCONNECTION
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reviews - Goldfrapp - Seventh Tree
Home » Reviews » Goldfrapp - Seventh Tree
REVIEWS
Goldfrapp - Seventh Tree

GOLDFRAPP

Seventh Tree
VÖ: 22. Februar 2008
Label:
Mute (EMI)
Autor: Axel Schinkel

Das Duo aus England hat mit "Seventh Tree" sein nunmehr viertes Studioalbum veröffentlicht, welches im Vergleich zu seinen Vorgängern mit drei Jahren die längste Wartezeit aufweist. Die Arbeiten begannen bereits bei der Veröffentlichung ihres Remixalbums "We Are Glitter" und dementsprechend klingt das Werk auch stilistisch nach einer langer Vorlaufzeit. Das bezeugen zumindest die musikalischen Arrangements, das Gespür für atmosphärische Gestaltung und die liebevolle Umsetzung der Songideen. Diese Komponenten lassen die CD im Ganzen facettenreicher durchdacht und aufwendiger umgesetzt erscheinen als noch "Supernature" oder "Black Cherry", die doch eher beat-lastiger und tanzbarer daherkamen.

"Seventh Tree" ist geprägt von relativ ruhigen getragenen Stücken und nur selten findet man stilistische Ausbrüche oder wirklich offensichtliche Anknüpfungspunkte zu den Vorgängern. Einzig und allein bei den Liedern "Happiness" und "Caravan Girl" kommt vereinzelt dieser kühle Eindruck zustande, der auf "Supernature" überwiegend vorhanden war. Ergo klingt dieses Album wesentlich wärmer und dabei auch noch derartig locker und einfach, als hätten sie es einfach mal eben nebenbei bei Kaffee und Kuchen eingespielt. Ganz so war es aber nicht. Schließlich weisen Alison Goldfrapp und Will Gregory auf diesem Werk eine überaus lange Liste mit Gastmusikern auf, die den beiden bei der Umsetzung ihrer Ideen unter die Arme griffen.

Insgesamt betrachtet kommt "Seventh Tree" wohl am ehesten Goldfrapp's Debüt "Felt Mountain" nahe und macht zudem durch seine Soundlandschaften und Klangbilder deutlich, dass Will Gregory eigentlich in erster Linie ein Komponist für Filmmusik ist, der in Alison Goldfrapp eine Hauptdarstellerin gefunden hat, wie sie passender nicht sein könnte. Wer also die bisherigen Goldfrapp-Alben mochte, wird auch dieses nicht verschmähen und schnell ins Herz schließen.


Mehr zu GOLDFRAPP
Leider keine weiteren Artikel vorhanden.

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

Alvvays
Antisocialites

we_path

Cigarettes After Sex
Cigarettes After Sex (s/t)

we_path

Slowdive
Slowdive (s/t)

we_path

Temples
Volcano

we_path

Port Noo
In The Middle Of Everything

we_path

Japandroids
Near To The Wild Heart Of Life
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

JUNIP
Fields

we_path

THE VIEW
Which Bitch?

we_path

BLOC PARTY
Intimacy
myspace_de twitter_de facebook
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum last.fm
   © 2017 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition